Gesundes Müsli – Lerne das Purmuesli Prinzip kennen

Gesundes MüsliDie Basis für unser gesundes Müsli: Ausgewählte Getreide, Saaten und Samen.

Wir nutzen diese Pflanzen für unser gesundes Müsli. Die Natur gibt uns von allem das Beste und das ohne Nebenwirkungen. Hier sind viele wertvolle und vor allem natürliche Nährstoffe und Vitalstoffe enthalten, die unser Körper täglich braucht. Sinnvoll kombiniert und absolut ohne Zusatzstoffe.

Gesundes MüsliGesundes Müsli kann auch schmecken.

Hierzu ein Beispiel: 1g Kakaopulver besitzt eine vielfach größere Oberfläche als 1g Schokolade. Während Du 1g Schokolade in Milch kaum bemerkst und sie sich in der Kürze der Zeit nicht einmal auflöst, erreichen wir mit 1g Kakaopulver hingegen eine “Geschmacksexplosion“. Deshalb schmeckt unser gesundes Müsli auch  intensiver als z.B. herkömmliches Müsli, und das nicht nur bei der Schoko Variante.

Gesundes MüsliGesundes Müsli braucht eine individuelle Süßung.

Alle unsere Sorten sind komplett ungesüßt (bis auf den natürlichen Zuckeranteil in Früchten usw.). Es geht uns darum, den Zucker so weit wie möglich zu reduzieren und so gut wie möglich für den Geschmack zu nutzen, denn Zucker ist ein extremer Nährstoffräuber, der viele negative Auswirkungen auf Körper und Geist hat und  auch noch dick macht, wenn er nicht schnell verbrannt wird (Sport). Des weiteren birgt er ein erhebliches Suchtpotential in sich, was schnell zu einem Teufelskreis führen kann. Mit Purmuesli kannst Du das selbst steuern,  denn Du bestimmst, ob und wieviel Du es süßen möchtest, und vor allem mit welchem Süßungsmittel.

Gesundes MüsliWeiterhin ist es viel effektiver, die Milch zu süßen als das Müsli.

Dadurch erreichst Du eine bessere Verteilung, das heißt: Weniger Zucker->mehr Geschmack. In vielen herkömmlichen Müslis gelangt ein Großteil des Zuckers “ungenutzt” in den Körper, er hat nicht einmal zum süßen Geschmack beigetragen. Du kennst das sicher von herkömmlichen Müslis: Die Milch/Hafermilch o.ä. schmeckt oft langweilig und kommt Dir nur als Füllstoff vor. Das passiert Dir mit Purmuesli sicher nicht.

Am besten Du siehst Dir einfach das Video an:

Die Entstehungsgeschichte von Purmuesli findest Du hier.